EPP, CSD, AfD und ISIS

EPP, CSD, AfD und ISIS

Diese Woche schreibe ich euch aus der wunderschönen, französischen Küstenstadt Montalivet. Mein Ehemann und ich sind hier auf unserer jährlichen Urlaubsreise, um Freund zu besuchen und ein wenig wohlverdiente Zeit in der Sonne zu verbringen. Obwohl das Wetter uns diese Zeit in der Sonne nur sehr zögerlich gibt, sind wir entschlossen unsere Zeit hier zu genießen.

Regen in MonteWie bei jedem Hobbyhandwerker ist mein Koffer nicht richtig gepackt ohne ein paar transportable Projekte um mir in Zügen, am Strand oder wie in unserem Fall im Bungalow die Zeit zu vertreiben.

Bei einem der Projekte die ich mitgebracht habe, benutze ich English paper piecing (EPP) – eine Technik, die ich noch nie vorher probiert habe.

Vor etwas über 3 Wochen habe ich an einem Webinar teilgenommen, das von der Modern Quilt Guild gesponsort wurde. Gastgeber war die wundervolle Anna Boenish. Anna und ich haben uns bei der QuiltCon 2016 kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Sie ist sowohl eine Aktivistin für Menschenrechte als auch eine unglaublich talentierte Quilterin. Ihre Lieblingstechnik ist EPP.

EPP Webinar von Anna BoenishNach dem Webinar, ausgerüstet mit der aufregenden neuen Technik und inspiriert von Annas Vorliebe für EPP bei der Verzierung von Kleidung, entschied ich mich eine seitenverkehrtes pinkes Dreieck zu machen, das von Sechsecken umgeben ist. Dieses Stück will ich an einem Zylinder befestigen, den ich zum CSD in Köln tragen werde.

Der CSD ist in Deutschland das, was wir in den Staaten Gay Pride nennen. CSD steht für Christopher Street Day und bezieht sich auf die Stonewall Unruhen am 28. Juni 1969. Diese Unruhen fanden in der Christopher Street in Manhattan, New York statt. Die Idee, ein seitenverkehrtes pinkes Dreieck zu einem CSD in Deutschland zu tragen reizt mich aus verschiedenen Gründen, letztendlich auch deshalb um Stellung gegen die AfD (Alternative für Deutschland) zu beziehen – einer rechtspopulistischen Partei die an Beliebtheit gewinnt.

EPP WIP
Nächste Woche, zeige ich das komplettes Projekt mit Anleitung und kostenloses Muster

Ich habe das Stück noch nicht beendet – ich werde euch ein noch das Muster zeigen und den Prozess etwas detaillierter erklären – aber die jüngsten Ereignisse brachten mich dazu, bereits jetzt über das Projekt zu reden.

Am Montagmorgen schockten mich die Nachrichten von der Schießerei in Orlando, Florida zutiefst. Ich bin in Tampa aufgewachsen. Es fühlte sich an, als wäre das direkt vor meiner Haustür passiert. Ein unfassbarer Tornado der Gewalt ging ohne jede Vorwarnung und völlig grundlos nieder, hat meine Heimat getroffen und Menschen wie mich mit sich gerissen.

Meine Leute.

Unsere Leute.

Menschen wie wir alle.

Ich vergewisserte mich, dass meine Stiefmutter, die nahe Orlando lebt, in Sicherheit war. Dann habe ich geweint. Die nicht endende Gewalt ist so extrem und so unaufhörlich. In meinen Tränen war ich auf der Suche nach Antworten. Wann wird das alles enden? Wann werden wir uns wieder sicher fühlen? Welche Versammlung wird das nächste Ziel sein? Ein Fußballspiel? Die CSD Parade?

Das ist kein Verfluchen islamistischer Extremisten, oder ein Appell für strengere Waffengesetze. Diese Diskussionen haben hier keinen Platz. Hier fühlen wir was passiert ist. Hier schicken wir unsere Liebe und Gedanken an all jene Familien und Freunde, die heute einen schmerzlichen Verlust erlitten haben. Hier stellen wir uns eine Welt ohne diese Gewalt vor. Wir kreieren und heilen und machen weiter – zusammen.

Wir wissen nicht, wann die Morde aufhören werden, aber das ist nicht das Ende das wir als Individuen suchen sollten. Wir sollten uns statt dessen darauf konzentrieren, das Leben in Angst zu beenden. Wir müssen unseren Widerstand gegen den Hass und den Terror stärken und unsere Hoffnung auf bessere Tage. Wir müssen entschlossen sein, Freude zu finden.

Ich bin entschlossener den je, dieses Projekt zu beenden und zum CSD nach Köln zu gehen. Dort werde ich den Zylinder mit dem pinken Dreieck tragen. Um mit meinen Leuten zusammen zu sein und in Trotz und Hoffnung zu feiern.

Der Regen scheint endlich nachzulassen und der Wind versucht Raum für das Sonnenlicht zu schaffen. Ich stehe draußen, die Arme ausgestreckt und lasse die wärmere Luft über meinen Körper streichen. Ich bin immer noch unsicher, aber eine Sache ist klar: Auch das wird vorüber gehen.

Refresh von Anna Boenish
Refresh von Anna Boenish gezeigt bei QuiltCon 2013

Quilts for PulseUPDATE: The Modern Quilt Guild is organizing a quilt drive for the families of the victims of the shooting. If you would like to participate, please click here. Anyone can submit either quilts or 10″ square blocks, you don’t have to be a MQG member. Thank you MQG for your phenomenal support of the LGBTQ community!


Wie immer danke ich dir für das Lesen – und bitte abonniere den Concerned Newsletter, um immer über alles ökologisch-handwerkliche auf dem Laufenden zu sein.

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.